Herbstliches Flüssigwaschmittel

2016-10-24-12-18-18

Kastanien enthalten jede Menge Saponine, das sind waschaktive Substanzen – genau die, die auch in der Waschnuss enthalten sind.
Nur kommt die Waschnuss aus Indien und die Kastanie in meinem Fall aus Röthis  

Ihr könnt also aus Kastanien auch ein Waschmittel herstellen. Entweder, ihr zerkleinert die Kastanie und gebt sie, wie man es mit der Waschnuss macht, in einem Stoffsack direkt in die Wäsche. Das zerkleinern von Hand ist jedoch eine Wahnsinns-Arbeit und das Waschergebnis finde ich auch nicht so gut wie mit dem Flüssigwaschmittel.

Herstellung Flüssigwaschmittel:
Ich weiche die Samen über Nacht in Wasser ein, mixe das ganze dann her, siebe es ab und gebe den Sud ganz normal ins Waschmittelfach. Ich stelle mir immer Flüssigwaschmittel für mehrere Waschgänge her und bewahre die Flüssigkeit im Kühlschrank auf. Wie viel ihr benötigt, müsst ihr ausprobieren – je nachdem, wie konzentriert ihr den Sud macht und wie dreckig eure Wäsche ist.
Ich verwende ca eine Kaffeetasse voll. Zusätzlich gebe ich noch 1 – 2 gehäuften EL Waschsoda zum Waschmittel dazu, und Essig ins Weichspülerfach. Und, ich wasche (bis jetzt) nur dunkle Wäsche damit.

Wünsche euch gutes Gelingen und saubere Wäsche! … was denken sich sonst die Nachbarn  

Advertisements

Über ukrut

Ich bin Karin, Jahrgang ’80, und wohne mit meinem Mann und meinen Töchtern Pia (’04) und Magdalena (’07) in Vorarlberg. Ukrut bedeutet auf vorarlbergerisch Unkraut – und dank Ukrut in Garten, Wiesen und Wäldern, waren wir seit Jahren nicht mehr beim Arzt ;) Seit 2007 beschäftige ich mich nun mit Heilkräutern. Ich war die ständigen Arztbesuche mit meinen Kindern leid. Ich bin Architektin und habe früher keine Schafgarbe von einer wilden Möhre unterscheiden können. Jetzt freu ich mich, dass ich meinen Kindern nicht nur erklären kann, wie die Pflanzen auf unserem Wege heißen, sondern auch, wie sie uns Gutes tun. 2014 habe ich eine Ausbildung zur Aromakologin und zur Lomi Lomi Nui- Masseurin gemacht. Diese Arbeit lässt sich sehr gut mit meinem Hauptberuf Mama verbinden und ich bin glücklich, hier angekommen zu sein. Schön, dass ihr auf meiner Seite seid!
Dieser Beitrag wurde unter Pflege veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s